EKVM-Coaching

 

entwickelt und designt von Bernd Hohmann

 

Emotional kognitives Verhaltensmanagement für Einzelpersonen im privaten und beruflichen Bereich

EKVM ist ein Coachingverfahren, das ganzheitlich mit den 3 Kernbereichen unserer Persönlichkeit arbeitet und auf diese Art innerhalb von wenigen Sitzungen in der Lage ist, stark belastende, negative Gefühle aufzulösen, die dazugehörigen behindernden Einstellungen zu wandeln und neue, unterstützende Verhaltensweisen einzuüben.

Die 3 Kernbereiche unserer Persönlichkeit, mit denen EKVM-Coaching in 4 aufeinanderfolgenden Phasen arbeitet, sind:

1. Unsere Kognitionen, also unser Erkennen, Bewerten, Denken und insbesondere unsere Einstellungen, Überzeugungen, Glaubensätze
2. Unsere Gefühle, die tatsächlich alles, was wir denken, entscheiden, lernen und tun maßgeblich beeinflussen
3. Unser Verhalten, mit dem wir tagtäglich unsere eigene Welt gestalten

Wichtigstes Element der EKVM-Coachingtechnik ist das von den beiden amerikanischen klinischen Psychologen Dr. Peter Lambrou und Dr. George Pratt Ende der 90iger Jahre am Scripps Memorial Hospital in Kalifornien entwickelte Verfahren „Emotionales Selbstmanagement – ESM.
Das ESM ist eine Weiterentwicklung der Gedankenfeld-Therapien, die eine enge Wechselbeziehung zwischen Körperenergie, Gedanken und Gefühlen beschreiben. Aufbauend auf diesem Verständnis der Gedankenfeld-Therapien geht das ESM davon aus, dass es durch negative oder sogar traumatische Lebensereignisse zu einer Störung des Energieflusses und damit des Gleichgewichtes zwischen Energie, Gedanken und Gefühlen kommen kann. Die durch diese Störung in unserem Körper entstehenden Energieblockaden führen zu stark belastenden, negativen Gedanken und Gefühlen, die sich fortlaufend wie in einer Art „Endlosschleife“ in unserem Alltag wiederholen und uns dadurch mitunter sogar sehr stark in unserer Lebensführung beeintächtigen.
Die ESM-Technik macht sich die Erkenntnis der Gedankenfeld-Therapien zunutze, dass bestimmte Akupunkturpunkte mit bestimmten Gefühlen verbunden sind. So gelingt es der ESM-Technik durch das Klopfen auf eine Abfolge bestimmter für das jeweilige Gefühl typischer Energiemeridiane sogar sehr stark belastende und hinderliche Gefühle innerhalb von wenigen Sitzungen ganz aufzulösen.
Unangemessen starke Ängste, Wut, Trauer, Schmerzen, Eifersucht, Verzweiflung, Schuld u.a., die nach belastenden Ereignissen mitunter schon seit Monaten und Jahren unser Leben stark beeinträchtigt haben, können mit ESM bereits innerhalb von 1-3 Stunden vollständig aufgelöst werden.

Die EKVM-Coachingtechnik nutzt diese ausgezeichnete Wirkung der ESM-Technik, um in Phase 2 des Coachings unangemessen starke und damit die Lebensweise beeinträchtigende Gefühle innerhalb von kurzer Zeit aufzulösen.
Durch die Aufhebung der blockierenden Wirkung dieser Gefühle wird es möglich in Phase 3 des Coachings negative, behindernde Lebenseinstellungen aufzulösen und neue, positive Einstellungen zu entwickeln, um dann in Phase 4 schließlich neue, unterstützende Verhaltensweisen zu entwickeln und einzuüben.

Das EKVM-Coaching eignet sich auch für die Coachingarbeit mit stark behindernden Ängsten bis hin zu Phobien und stark belastenden Gefühlen nach traumatischen Erlebnissen.
Eine notwendige fachärztliche Behandlung in Fällen von starken Phobien oder Traumen kann das EKVM-Coaching aber nicht ersetzen. Eine solche medizinische Behandlung sollte, wenn erforderlich, begleitend und in Abstimmung mit dem Coaching erfolgen.

Weitere Informationen zum Ablauf des EKVM-Coachings finden Sie hier…

 

 

 

Herzlich willkommen in unserer erfüllten Gegenwart!
Inspire World – Inspire Life