Timeline Selling

Unbenannt 1
Entwickelt und designed von Hagen Wenk und Bernd Hohmann

Timeline Selling – weitere Details  ist beides in Einem: ein zeitgemäßes, bedarfs- und nutzenorientiertes Verständnis des Verkaufsprozesses und ein auf die heutigen Wünsche der Kunden zugeschnittenes Verkaufstraining. Der Timeline Selling Prozess besteht aus 5 aufeinander folgenden Phasen 1. Der Selbstexploration, 2. der Zielgruppenbestimmung, 3. der Positionierung, 4. der Terminierung und 5. dem Finale. Das Finale enthält das Verkaufsgespräch mit dem zentralen Abschluss. Um im Timeline Selling Prozess ein optimales Ergebnis zu erzielen, benötigt der Verkäufer zwei grundsätzliche Fähigkeiten: 1. Die menschlich-soziale Kompetenz, mit der er insbesondere in den letzten beiden Phasen des Timeline Selling Prozesses Vertrauen, Sympathie, Begeisterung, emotionale Bindung und Bejahung beim Kunden aufbaut. Und 2. Die verkaufs-strategische Kompetenz, die den Verkäufer befähigt, die passenden Werkzeuge aus seinem Repertoire auszusuchen und einzusetzen und um im Finale den Bedarf des Kunden optimal zu erkennen, zu wecken und treffsicher mit seinen Produkten zu decken. Ziel und Nutzen des von uns entwickelten Timeline Selling Trainings ist es, auf der Grundlage der treffsicheren Selbstexploration die natürlichen, individuellen Verkaufskompetenzen der Teilnehmer-innen zu entdecken und die beiden oben genannten grundsätzlichen Fähigkeiten wirkungsvoll zu trainieren. Weiterhin entwickeln wir im Training die verkaufsentscheidenden persönlichen Einstellungen der Teilnehmer-innen so weiter, dass sie den Verkaufsprozess zielsicher unterstützen.

 

 

 

LOGO Korr
Herzlich willkommen in unserer erfüllten Gegenwart!

 Inspire World – Inspire Life

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>